Fragen Sie uns!

Haben Sie hier die gesuchte Antwort nicht gefunden? Dann fragen Sie uns per Email. Wir sind für jeden Anreiz dankbar. Falls Sie mehr Fragen haben, vereinbaren Sie am besten mit uns einen Beratungstermin - garantiert unverbindlich und kostenfrei.

Alle anzeigen / Alle verbergen


Antwort auf/zuklappen

Ist die Behandlung mit der SHR-Technologie™ wirklich schmerzfrei?

Ja, unsere Behandlung mit der SHR-Technologie™ ist garantiert schmerzfrei. Während der Behandlung können Sie an den dicht behaarten Stellen lediglich ein kurz anhaltendes Wärme- bis Hitzegefühl wahrnehmen.


Antwort auf/zuklappen

Ist die dauerhafte Haarentfernung wirklich definitiv?

Ja, die zerstörten Haarpapillen (samt den Haarstammzellen) werden sich nie mehr erholen und daher auch nie mehr Haare produzieren können.


Antwort auf/zuklappen

Kommen die Haare nach einer abgeschlossenen Behandlungsserie nie wieder?

Die zerstörten Haarpapillen sind nicht mehr in der Lage neue Haare zu produzieren. Allerdings dürfen die inaktiven schlafenden Haarfollikel nicht vergessen werden. Wir besitzen genauso viele Haarfollikel wie die Schimpansen. Glücklicherweise wachsen bei den Menschen aus den meisten Haarfollikel keine Haare. Aber können! Sie haben sicher selber beobachtet, dass unter Einfluss veränderter hormonäller Verhältnisse neue Haare kommen. Aus diesem Grund kann NIEMAND eine Garantie für die Zukunft geben.


Antwort auf/zuklappen

Reagieren alle Menschen gleich auf die Photoepilation?

Selbstverständlich nicht. Erfahrungsgemäss sind etwa fünf Prozent unserer Population aus unbekannten Gründen auf die Photoepilation resistent. Manchmal betrifft die Resistenz den ganzen Körper, manchmal ist auf nur eine Körperregion beschränkt. Bei der SHR-Technologie™ ist die Zahl der resistenten Personen kleiner als bei den ältereren Technologien wie Laser oder IPL.


Antwort auf/zuklappen

Ist die SHR-Technologie™ ein Laser oder eine Blitzlampe (IPL)?

Die SHR-Technologie™ ist KEIN Laser und KEINE Blitzlampe (IPL). Die SHR-Technologie™ ist eine revolutionäre Weiterentwicklung dieser alten Technologien. All diesen Technologien ist einzig gemeinsam, dass sie die Lichtenergie nutzen und daher alle unter den Begriff Photoepilation fallen.


Antwort auf/zuklappen

Benutzt die SHR-Technologie™ UV-Strahlen?

Nein. Die von uns verwendeten Lichtwellenlängen liegen im nahen Infrarotbereich und beinhalten KEINE UV-Strahlen.


Antwort auf/zuklappen

Welche Rolle spielt die Haut- und Haarfarbe?

Die Farbe der Haut und Haare spielt bei der SHR-Technologie™ eine untergeordnete Rolle. Im Unterschied zu anderen Technologien können mit der SHR-Technologie™ auch helle Haare definitiv zerstört und auch dunkle oder sonnengebräunte Haut ohne Gefahr behandelt werden.


Antwort auf/zuklappen

Kann eine stark sonnengebräunte Haut behandelt werden?

Ja, wir können auch stark sonnengebräunte Haut wirksam und ohne Verbrennungsgefahr behandeln - daher KEIN Verzicht auf Sonnenbad oder Solarium und KEIN Warten bis die Haut wieder hell geworden ist.


Antwort auf/zuklappen

Können auch helle Haare dauerhaft entfernt werden?

Ja, bei uns werden auch helle Haare effektiv und mit den gleichen Resultaten wie dunkle Haare behandelt.


Antwort auf/zuklappen

Ich bin schwanger - kann ich mich jetzt behandeln lassen?

Nein. Die von uns verwendeten Lichtwellenlängen haben zwar in anderen medizinischen Anwendungsbereichen bislang keine Risiken für das ungeborene Kind gezeigt, aber wir verfügen immer noch über keine kontrollierten Studien mit der SHR-Technologie™ bei schwangeren Frauen. Aus Sicherheitsgründen führen wir daher keine Behandlungen bei den schwangeren Frauen durch.


Antwort auf/zuklappen

Kann jede Körperregion behandelt werden?

Ja, praktisch alle Körperregionen können mit der SHR-Technologie™ behandelt werden.


Antwort auf/zuklappen

Ist die Behandlung auf einem Tattoo möglich?

Nein, die dauerhafte Haarentfernung auf einem Tattoo ist nicht möglich. Die Tattoofarben absorbieren stark die Lichtenergie. Dies führt zu starker Hitzebildung, die zu schweren Verbrennungen und Zerstören vom Tattoo führen könnte. Personen, die ein Tattoo planen, sollten daher den Haarwuchs aus dem ästhetischen Standpunkt im Voraus berücksichtigen. Wer also seine tätowierte Haut haarfrei haben möchte, der sollte unbedingt VORHER die Haare dauerhaft entfernen lassen.


Antwort auf/zuklappen

Ist die Behandlung im Intimbereich gefährlich?

Nein, die Behandlung im Imtimbereich - sowohl bei der Frau wie beim Mann - ist keinesfalls gefährlich. Bei uns werden Behandlungen im Imtimbereich regelmässig durchgeführt - schmerzfrei und risikofrei. Die dauerhafte Haarentferunung des Intimbereichs mit der SHR-Technologie™ bringt keine Nachteile und ist, im Vergleich zur Rasur oder zum Wachsen, gänzlich unbedenklich und komplikationsfrei.


Antwort auf/zuklappen

Wie reagieren die Hautdrüsen auf die Behandlung?

Durch die dauerhafte Haarentfernung mit der SHR-Technologie™ werden die Hautdrüssen in keiner Weise beeinträchtigt. Die Funktion der Schweiss- und Talgdrüsen bleibt nach der Behandlung unverändert.


Antwort auf/zuklappen

Warum wird der Hauttest durchgeführt?

Beim Beratungsgespräch führen wir routinemässig einen Hauttest durch, um die optimalen Behandlungsparameter zu ermitteln. Für Sie ist der Hauttest eine Bestätigung, dass die Behandlung mit der SHR-Technologie™ wirklich schmerzfrei ist.


Antwort auf/zuklappen

Wie lange dauert eine Behandlung?

Die Behandlungsdauer ist von der Grösse des behandelten Hautareals abhängig (von mindestens zwanzig Minuten für Oberlippe bis zu drei Stunden für beide Beine).


Antwort auf/zuklappen

Wie viele Behandlungen sind nötig?

Eine generelle Aussage ist nicht möglich. Sicher ist, Sie werden mehrere Behandlungen brauchen, um ein definitives Ergebnis zu erhalten. Wieviel genau hängt davon ab, wie Sie auf die Photoepilation ansprechen werden, sowie von der Körperregion, dem Hauttyp und der Haarfabe, aber auch vom Gerätetyp und Institut. Unsere erfahrenen Behandlungsassistentinnen werden Sie in der konkreten Situation während des kostenfreien Beratungsgesprächs auch in dieser Hinsicht beraten können.


Antwort auf/zuklappen

Warum brauche ich mehrere Behandlungen?

Mit jeder Behandlung werden nur die Haarpapillen vernichtet, die sich in der Anagenphase befinden. Wegen der Asynchronie der Haarwachstumsphasen können daher nicht alle Haare in einer Sitzung zerstört werden. Alle Photoepilationssysteme (Laser, IPL, SHR u.a.) brauchen daher mehrere Behandlungen um das definitive Ergebnis zu erreichen.


Antwort auf/zuklappen

In welchen Abständen finden die Behandlungen statt?

Wir empfehlen die Behandlungen im Intervall von vier bis zehn Wochen zu wiederholen.


Antwort auf/zuklappen

Stimmt es, dass die Haarpapillen infolge regelmässigen Zupfens absterben?

Nein, das stimmt nicht. Diese Behauptung ist ein von vielen Mythen, die es im Bereich des Haarwuchs und der Haarentfernung gibt. Das Zupfen in jeglicher Form (ob mit der Pinzette, Enthaarungspflaster oder Shaba) ist und bleibt eine temporäre Lösung. Das Zupfen der Haare lädiert zwar die Haarzwiebel, aber NIE die Haarstammzellen in der Haarpapille. Die beobachtete Verminderung der Zahl und Stärke der Haare nach dem regelmässigen Zupfen ist eine Täuschung. Geben Sie den Haarpapillen genug Zeit zur Erholung und Ihre Haare werden genau so stark und dicht, wie sie vor dem Zupfen waren.


Antwort auf/zuklappen

Stimmt es, dass die Haare infolge regelmässiger Rasur schneller nachwachsen?

Nein, das stimmt nicht. Denn entgegen dem weit verbreiteten Glauben beeinflusst die Rasur das Haarwachstum in keiner Weise. Die erste Studie zu diesem Thema widerlegte zweifelsfrei diesen weit verbreiteten Glauben bereits 1928 und dieses Resultat wurde danach mehrere Male bestätigt. Eine optische Täuschung könnte daran schuld sein, dass sich ein solches Vorurteil trotz Beweisen über 80 Jahre lang sogar in den Köpfen von Ärzten hält: Die Haarspitzen bleichen durch die Sonne und andere Umwelteinflüsse ein wenig aus und erscheinen deshalb zarter als das stoppelig nachgewachsene Haar.