Dauerhafte Haarentfernung

Auf dem Gebiet der dauerhaften Haarentfernung hat sich konkurrenzlos die Photoepilation (die dauerhafte Haarentfernung mittels Lichtenergie) etabliert. Die Wirkungsweise und die Resultate der Photoepilation sind auch wissenschaftlich gut begründet.

Andere Epilationssysteme, wie die Elektroepilation (bekannt auch als Elektrokoagulation, Nadelepilation, Elektrolyse, Thermolyse, Blendmethode u.ä.) oder ELOS-Technologie (eine Kombination IPL mit hochfrequentem Strom), haben sich aus vielen Gründen nicht durchgesetzt (Praktikabilitätsgründe, hohe Narbengefahr, keine überzeugenden Ergebnisse).

Die Photoepilation hat sich als zukunftsorientierte Lösung erwiesen, obwohl die Behandlung sehr lange mit vielen Problemen verknüpft war. Die alten Photoepilationstechnologien, wie Laser und IPL (Blitzlampe), zielen mit kurzen hochenergetischen Einzelimpulsen ausschliesslich auf Melanin - den Farbstoff der Haare und der Haut. Die Haut wird dabei kurzfristig bis auf 70°C erhitzt. Die Nachteile sind schwerwiegend:

- starke Behandlungsschmerzen,
- häufige und schwere Komplikationen (starke Schwellungen, schwere Verbrennungen des zweiten Grades mit grossflächigen Blasen- und Narbenbildung),
- Wirksamkeit nur bei dunklen Haaren auf heller Haut,
- Schachbrettmuster (ein unerwünschter Nebeneffekt bei dem überholten „Puls für Puls Schuss Verfahren“ mit der Notwendigkeit des präzisen und überlappenden Aufsetzen des Handstücks - falls zu schnell gearbeitet wird, wachsen die Haare zwischen den sich nicht richtig überdeckenden Einzelschüssen weiter).

Die alten Technologien werden auch noch heute unter unterschiedlichen Namen und zum Teil mit verwirrenden Erklärungen angeboten. Grundsätzlich gehören die alten Technologien wegen der hohen Verbrennungsgefahr in die ärztlichen Hände. Nicht selten werden daher die Parameter bei IPL- und Lasergeräten im Alltag tiefer eingestellt, um die Verbrennungsgefahr der Haut vorzubeugen. Das führt erwartungsgemäss zu einer deutlichen Herabsetzung der Wirksamkeit punkto Haarentfernung.

Dank der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Photoepilation ist erst mit der SHR-Technologie™ der Firma AlmaLasers™ möglich geworden, eine wirksame und gleichzeitig hautschonende Behandlung ohne die früheren Einschränkungen der Vorgängertechnologien anbieten zu können. Zum heutigen Zeitpunkt stellt die SHR-Technologie die letzte Stufe der Entwicklung der Photoepilationstechnologie dar.